Vertretung für Dr. Tagsold gesucht!

Im Zuge der Umstrukturierungen im Management des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich auch ein Kandidat für die auswärtige Spielerbetreuung gefunden. Wir kennen ihn gut, aus seinen Seminaren und Veranstaltungen – Dr. Christian Tagsold!

 

„Die Erfahrungen, die Dr. Tagsold bei der Betreuung der japanischen Nationalmannschaft während der Weltmeisterschaft 2006 sammeln konnte, werden ihn zu einem wichtigen Ansprechpartner bei Vertrags-
verhandlungen mit japanischen Spielern machen“, so der Vorstandsvorsitzende Schnusenberg.

Mögliche Kandidaten seine dabei der Wolfsburger Okubo Yoshito und der Bochumer Ono Shinji, über eine Bundesligarückkehr des früheren Frankfurters Takahara Naohiro wird ebenfalls verhandelt werden.

Wir wünschen Dr. Tagsold bei seiner neuen Tätigkeit alles Gute – vielleicht springt für unsere Studierende ja mal die Gelegenheit zur Feldforschung mit Fragebögen heraus?!

Die Seminare „Einführung in die Geschichte Japans“ und „Die Empirie japanischer Populärkultur in Deutschland“ werden in nächster Zeit neu besetzt.

Liebe WeblogleserIn – einen schönen 1. April wünscht Euch die Redaktion!

4 Gedanken zu „Vertretung für Dr. Tagsold gesucht!

  1. Fabian

    Hehe… nette Idee. Aber der Screenshot hätte wirklich etwas schöner gephotoshoppt werden können :D.

  2. omg

    das kann echt nicht sein, dass unsere dozenten dem schlechtesten club der welt helfen wollen 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *