Workshop zum wissenschaftlichen Schreiben

Einen Workshop zum wissenschaftlichen Schreiben und Denken bietet Dr. Anette Rein aus Frankfurt Studierenden unseres Fachs am 27. und 28. Juni an. Der Workshop richtet sich an Studierende, die eine Hausarbeit oder eine Abschlussarbeit planen, ist also in der Regel ab dem vierten Semester zu empfehlen.

Wissenschaftliches Denken und Schreiben folgen nicht nur vorgeschriebenen Techniken, die erfüllt werden müssen, um einen akademischen Abschluss zu erlangen. Die besondere Herausforderung liegt vor allem darin, eigene Ideen in systematisch strukturierte Argumentationsketten umzusetzen.
Zur Entwicklung eigener Ideen zu einem Thema und den daraus folgenden Aufbau akademischer Texte gibt es Methoden, die in dem Workshop mittels kreativen Schreibens kennen gelernt und geübt werden. Ziel des Workshops ist es, den Studierenden Techniken an die Hand zu geben, mit denen sie nicht nur Referate, Hausarbeiten sondern auch Abschlussarbeiten von Anfang an kreativ und systematisch gestalten können.

Vermittelt werden u.a.:
–    Techniken des kreativen Schreibens
–    Feedback
–    Präsentieren

Dauer des Workshops:
Freitag, 27. Juni, 16:30 bis 19 Uhr
Samstag,  28.  Juni, 10 bis 16 Uhr

Die Veranstaltung findet im Raum 23.02.02.81 statt. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine verbindliche Anmeldung (für beide Tage) bis zum 15. Juni notwendig bei: Prof. Dr. Annette Schad-Seifert, E-Mail: schad@phil.hhu.de

Ein Gedanke zu „Workshop zum wissenschaftlichen Schreiben

  1. Marvin

    Das Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten stellt man sich schnell wie eine Facharbeit vor, aber dann ist es doch schwieriger als gedacht. Bin froh, dass ich die Studentenzeit hinter mir habe und wünsche allen anderen Studenten viel Erfolg :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *