Einführung in „Crossasia“

Die Asahi Shinbun nach einem beliebigen Thema durchsuchen – und das seit ihrem Gründungsjahr 1879. In vielen großen Wörterbüchern gleichzeitig ein bestimmtes japanisches Wort nachschlagen…

Normalerweise sind derartige Services sehr teuer, mit der virtuellen Fachbibliothek „Crossasia“ der Staatsbibliothek Berlin haben unsere Studierenden aber die Möglichkeit, ganz kostenlos darauf zurückzugreifen.

Weil das Angebot so groß und die Möglichkeiten so vielfältig sind, bietet Ursula Flache von der Staatsbibliothek Berlin Ihnen am Dienstag, 20. Mai, von 12.30 bis 14 Uhr in Raum 23.02.02.81 eine Einführung in „Crossasia“. Zunächst gibt sie einen Überblick über die wichtigsten Services mit Japan-Bezug und anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Besonders für Studierende, die in ihren Arbeiten auch japanische Quellen nutzen möchten, ist die Veranstaltung sehr empfehlenswert!

crossasia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *