Ausschreibung: Japan-Aufenthalt 2015/16

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden insgesamt 8 Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt in Japan von April 2015 bis März 2016 vergeben. Neu dazugekommen sind ein zusätzlicher Platz in Kanazawa und ein Platz an der Kumamoto-Gakuen-Universität.

Hier ein Überblick:

Bunkyō-Universität (2 Plätze, BA)
Ferris-Universität (1 Platz/Studentin, MA)
Kanazawa-Universität (4 Plätze, BA & MA)
Kumamoto-Gakuen-Universität (1 Platz, BA)

Voraussetzungen:

MA Modernes Japan

  • Japanischkenntnisse: etwa JLPT N2
  • Konkretes Vorhaben für die Abschlussarbeit (Masterarbeit)

BA-KF Modernes Japan

  • Bestandene Abschlussprüfung des regionalwissenschaftlichen Grundlagenmoduls und bestandene Abschlussprüfung der Sprachmodule I und II, insgesamt mit Mindestdurchschnittsnote 2,5
  • bestandene Abschlussprüfung der Sprachmodule III und IV vor dem Aufenthaltsantritt

BA-EF Modernes Japan

  • Bestandene Abschlussprüfung des regionalwissenschaftlichen Grundlagenmoduls und bestandene Abschlussprüfung der Sprachmodule I und II, insgesamt mit Mindestdurchschnitts-note 2,5

Bewerber außerhalb des Faches Modernes Japan

  • Grundkenntnisse der japanischen Sprache (mindestens etwa JLPT Stufe N5)
  • guter Notendurchschnitt (2,5)

Vorzulegende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben (ca. 1 Seite)
  • Academic transcript
  • Projektbeschreibung (ca. 3 Seiten)
  • Lebenslauf
  • ggf. Nachweis der Japanischkenntnisse

 

Bewerbungsschluss: 6. Juni 2014

Bewerbungen werden an das Institut für Modernes Japan (z.H. Kaori Fujita), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf, erbeten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Lektorat:
Geb.23.02. Et. 02. Zi. 90 / Tel. 0211-81 15185 (Fujita)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *