Schreibberatung in den Ferien

Müssen Sie in der vorlesungsfreien Zeit eine Hausarbeit schreiben, wissen aber noch nicht, wie Sie es angehen sollen? Gibt es Probleme mit der Bachelorarbeit? Die Schreibberatung der Philosophischen Fakultät bietet Studierenden aller Fächer und in allen Studienabschnitten jederzeit Hilfe bei Schreibprojekten. 
Nach einer kurzen Sommerpause (am 23.7. und 30.7. bleibt die Schreibberatung geschlossen) findet ab dem 6. August 2013 jeden Dienstag von 16–18h in Raum 23.21.02.48 eine offene Beratungszeit statt, in der Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben gestellt werden können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Folgendermaßen gliedert sich das Angebot der Schreibberatung:

Beratung
Die Schreibberatung setzt an dem Punkt ein, an dem unabhängig vom Thema Schwierigkeiten bei der Planung und Durchführung einer schriftlichen Arbeit auftreten. Dazu gehören Probleme im Umgang mit Fragestellung und problemorientierter Vorgehensweise sowie mit Aufbau und Form. Die Unterstützung bei sprachlichen und stilistischen Unsicherheiten wie auch bei der Bewältigung von Schreibblockaden vervollständigt das Angebot.

Besprechung
Die Schreibberatung bietet eine gemeinsame Besprechung der entstehenden Texte an, die auf Argumentationsweisen und Formulierungen eingeht. Dabei werden Alternativen des Sprachgebrauchs bewusst gemacht und die Fähigkeit gefördert, den eigenen Text zu beurteilen und zu redigieren, um sprachliche Aussagen zu präzisieren und Thesen zu profilieren.

Begleitung
Die Schreibberatung unterstützt, über einmalige Beratungsgespräche hinausgehend, bei Bedarf in individuell abgestimmten Schritten kontinuierlich den jeweiligen Schreibprozess; die Studierenden erhalten Feedback zum bereits Geschriebenen und Hilfe bei der Vorbereitung der nächsten Schreibphase.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *