Gartenfest im EKO-Haus der Japanischen Kultur

(c) Carolin Opitz

(c) Carolin Opitz

Einen Tag nach dem Sommerfest, das die Fachschaft organisiert, lädt auch das Eko-Haus zum Feiern ein! Haltet euch also Samstag den 13. Juli 2013 frei!

 

 

 

In frühsommerlicher Atmosphäre lädt das EKO-Haus der Japanischen Kultur wieder zu seinem jährlichen Gartenfest mit einem abwechslungsreichen Programm, das von hochkarätigen Künstlern aus Japan und Deutschland gestaltet wird.
Der Garten, der in der Tradition des Reine-Land-Gartens steht, verwandelt sich an diesem Nachmittag in einen Festraum voller Heiterkeit, in den alle interessierten Besucherinnen und Besucher eingeladen sind.

Das Programm gestalten die in Düsseldorf ansässige, renommierte Taiko-Gruppe Wadokyo, die die japanischen Festtrommeln erklingen lassen; die japanische Tänzerin Tomokinu Hanayagi, die solo und mit ihrer Tanzgruppe in klassischen Gewändern traditionelle japanische Tänze präsentiert, das Koto-Ensemble des Clubs für japanische Musik unter der Leitung von Makiko Goto, das musikalische Impressionen auf der traditionellen japanischen Wölbbrettzither vermittelt, die Düsseldorfer Choreografin  Sabine Seume, Schülerin von Pina Bausch, mit einer auf dem modernen japanischen Ausdruckstanz Butoh beruhenden Choreografie, die Wuppertaler Ninjutsu-Gruppe mit einer Präsentation traditioneller japanischer Kampfkünste sowie der Kinderchor des EKO-Kindersgartens.

Darüber hinaus ist ab 13 Uhr im EKO-Haus eine Ikebana-Ausstellung zu sehen, die Werke der renommierten Ikebana-Künstlerin Kinuyo Watanabe und ihrer Schüler(innen) zeigt. Um 16 und 17 Uhr besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Teesalon, in dem Teemeister Soshin Kuramoto grünen Tee im Sinne des Teewegs offeriert (Eintritt 4 €).
Auf dem Gelände sind ferner japanische Imbisse sowie Getränke zu kleinen Preisen erhältlich.
Erleben Sie einen unterhaltsamen Nachmittag, der ganz im Zeichen eines typischen japanischen Sommerfestes steht.

Hier nochmal die wichtigsten Daten im Überblick:
Termin: Samstag, 13. Juli 2013
Beginn: 15 Uhr
Einlass: ab 13 Uhr
Eintritt: 6 €, Schüler und Studenten 3 €

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *