Vortrag: Fukushima und die Folgen

Bündnis 90/Die Grünen und das Aktionsbündnis „Sayonara Genpatsu“ Düsseldorf veranstalten am Freitag, 18. Januar, einen Vortragsabend mit Podiumsdiskussion zum Thema „Fukushima und die Folgen“. Der Schriftsteller Yamaguchi Izumi hält einen Vortrag auf Japanisch, der ins Deutsche übersetzt wird. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion werden unter anderem folgende Themen angesprochen:

– Wahrheit und Status Quo des GAU von TEPCO/ Fukushima Daiichi (Nr.1)
– Was hat zu „Fukushima“ geführt?
– Welche Situation kommt danach?
– Wie werde ich persönlich (weiter) leben?

Beginn ist um 18.30 Uhr im Bürgerhaus Bilk, Bachstraße 145.

3 Gedanken zu „Vortrag: Fukushima und die Folgen

  1. Silke Bicker

    Sehr geehrte Frau Scherer,
    sehr gerne wäre ich zu diesem Vortrag gekommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn es zu diesem Vortrag Mitschnitte geben sollte, die öffentlich zur Verfügung gestellt würden.
    Um die Inhalte weiterzuverbreiten, sich ein eigenes Bild von der wahren Lage in Japan machen zu können. Das, was ich von Bekannten höre, erschreckt mich zutiefst.
    Dazu gehört u. a., dass Kinder zu Versuchskaninchen und Lebendproben bewaffnet mit einem Geigerzähler in der Region um Fukuchima Dai-ichi zum Spielen geschickt werden. Oder das deren Erde in ganz Japan auf Äckern verteilt wird, damit die Belastungen gleich hoch sind.

    Es scheint, das die japanische Atom-Lobby und Regierung nichts aber auch gar nichts, aus den Katastrophen von Hiroshima, Tschernobyl und Nagasaki gelernt haben. Denn wenn nur ansatzweise stimmt, was ich von verschiedenen Leuten gehört habe, dann versucht „Japan“ sein Volk und sein Land systematisch zu verseuchen im Rahmen eines alten Ehrenkodexes.

    Wird es Mitschnitte oder Möglichkeiten auf Webseiten zu verlinken zu diesem Vortrag von
    Yamaguchi Izumi geben?

    Freundliche Grüße
    Silke Bicker

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *