Fotoausstellung IKIRU: Post-Tsunami

Die Japan Professional Photographers Society (JPS) zeigt noch bis zum 05.11.2012 im Japanischen Kulturinstitut Köln eine Ausstellung mit 100 Photographien von 73 Photographen, die im Laufe des ersten Jahres nach der Dreifachkatastrophe in Japan entstanden sind.

Mit der Ausstellung und dem begleitend erschienenen Photoband möchte die JPS einen Beitrag zum Wiederaufbau der geschädigten Region leisten. Die Exponate wurden erstmals zum Jahrestag im März 2012 in Tôkyô, anschließend in Sendai und nun als Premiere außerhalb Japans in Köln gezeigt.

Inhaltlich gliedert sich die Ausstellung in die drei Kapitel „Die Katastrophe“, „Unsere Heimat“ und „Wir überleben“. In eindringlicher Weise legen die Aufnahmen Zeugnis davon ab, wie die Menschen versuchen, ihre Ängste und Sorgen zu überwinden und mit aller Kraft danach streben, einen Weg zurück in die Lebensnormalität zu finden.

Weitere Infos und Anfahrt hier

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *