Mit World Campus nach Japan

Im letzten Februar besuchte uns Hiro Nishimura, ein Vertreter der NGO World Campus und warb für das Programm seiner Organisation für Japanaufenthalte. Die Grundidee ist, dass man den japanischen Alltag in Gastfamilien erlebt und gleichzeitig zusammen mit anderen internationalen Studierenden japanische Institutionen kennenlernt. Neben dieser ganz praktischen Landeskunde gibt es auch weitere Aktivitäten wie kleine Seminare und Ausflüge.

Für das Sommerprogramm 2012 ab Juni hat World Campus nun die Zielorte festgelegt und nimmt Anmeldungen entgegen. Auch wenn die Teilnahme nicht ganz billig ist, bietet das Programm sicher einige interessante Möglichkeiten, Japan gemeinsam mit anderen internationalen Studierenden zu erleben. Obwohl World Campus kein systematisches Japanisch-Programm beinhaltet, soll es im Rahmen des jeweiligen Städteprogramms und auch in den Aufenthalten Gastfamilien genügend Gelegenheiten zum Sprechen geben – und für gute/interessierte Teilnehmende lockt sicher der Kontakt mit lokalen japanischen Medien, die zu den Veranstaltungen eingeladen werden.

Alle Informationen zum Programm sind in einem Welcome Letter zusammengefasst.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *