Archiv der Kategorie: Studium

Hier finden Sie Informationen rund um das Studium Modernes Japan.

Hochschulinformationstag (HIT) 2019

Am 15. Juni 2019 findet an der Heinrich-Heine Universität der alljährliche Hochschulinformationstag (HIT) statt.
Die Heinrich-Heine Universität und die Hochschule Düsseldorf laden Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern und mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf den Campus der Heinrich-Heine Universität ein, um sich über die vielfältigen Studiengänge und das Campusleben in Düsseldorf zu informieren.

An Informationsständen und in Vorträgen geben Professorinnen und Professoren, Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Einblicke in Studieninhalte, den Studienablauf und Berufsperspektiven in den einzelnen Fächern. Darüber hinaus erfahren die Besucherinnen und Besucher bei Führungen und Aktionen Wissenswertes rund ums Studium und zum Leben am Hochschulstandort Düsseldorf.

Das Institut Modernes Japan wird selbstverständlich auch mit einem Stand vertreten sein. Zudem sind alle Studieninteressierten herzlich eingeladen, sich den Vortrag von Frau Prof. Schad-Seifert anzuhören, die den Studiengang Modernes Japan um 11:45 Uhr in Hörsaal 3B vorstellen wird.

Wichtig: Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ (SoSe 19)

Die Termine für die Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ im Sommersemester 2019 stehen nun fest:

  • Termine: 26. & 27. August
  • Anmeldungsfrist: 26. Juli (online über das Studierendenportal)
  • Prüfende: Univ.-Prof. Dr. Shimada & Kaori Fujita.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden, die die Prüfung im Sommersemester 2019 ablegen wollen, sich bis zum 30. April per E-Mail oder persönlich bei Kaori Fujita (fujita@phil-fak.uni-duesseldorf.de) zu melden. Ohne eine vorherige Meldung können Sie sich nicht zur Prüfung anmelden.

Bitte beachten Sie außerdem: Für eine Zulassung zur Prüfung müssen Sie bei Frau Fujita den Beteiligungsnachweis für die Veranstaltung „Lektüre und Diskussion von Fachtexten“ vorzeigen.

Noch Plätze frei im japanbezogenen KUBUS-Seminar zur Berufsorientierung

Das Seminar zur japanbezogenen Berufsorientierung ist Teil des allgemeinen KUBUS-Programmes der Studierendenakademie. Neben der Erkundung möglicher Berufsfelder für Japanologinnen und Japanologen wird sich in diesem Seminar intensiv mit der eigenen Biographie auseinandergesetzt, um das Bewusstsein für das eigene Profil auf den Arbeitsmarkt zu schärfen. Darauf aufbauend wird die professionelle Bewerbung trainiert, individuelle Bewerbungsunterlagen zusammengestellt und das Vorstellungsgespräch erprobt. Der Seminarinhalt soll bei der Findung beruflicher Perspektiven unterstützen und das Rüstzeug für die Zeit nach dem Studium mit auf den Weg geben. Die Voraussetzung dafür ist eine aktive Teilnahme und eine Bereitschaft sich wertschätzend und wohlwollend in die Seminargruppe einzubringen. Das Seminar findet ab Dienstag, dem 2. April 2019 im 14-tägigen Rhythmus statt. Die Anmeldung erfolgt über den Wahlpflichtbereich.

Lektürekurs im Wahlpflichtbereich

Wenn Sie Ihre Japanischkenntnisse weiter verfestigen möchten, gibt es dieses Semester eine weitere gute Gelegenheit: Mittwochs von 12:30-14:00h bietet Caroline Fest einen Lektürekurs Mittelstufe an, der im Wahlpflichtbereich anrechenbar ist. In den Lektürekursen lernen Sie, wie man an japanischsprachige Texte herangeht und sich diese im Kontext erschließt. Sie sind eine gute Ergänzung zu den Sprachkursen und daher unbedingt empfehlenswert!

Anmelden können Sie sich im LSF unter Philosophische Fakultät -> Institut für Modernes Japan -> Bachelor-Studiengang -> Wahlpflichtbereich (WPB) -> Lektürekurs Mittelstufe.

Modernes Japan mit Schwerpunkt VWL studieren

Noch bis zum 20. März können sich Studierende des Kernfaches Modernes Japan wieder für den Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre bewerben.

Die Bewerbung erfolgt formlos unter Angabe der Matrikelnummer bei Ludgera Lewerich. Wer sich für den Schwerpunkt VWL bewerben möchte, muss der Bewerbung zusätzlich einen Scan der beglaubigten Leistungsübersicht (SSC) beifügen.

Pro Studienjahr können jeden Schwerpunkt jeweils maximal 10 Bachelorstudierende des Instituts für Modernes Japan belegen – für das aktuelle Studienjahr sind noch drei Plätze zur Verfügung. Zum 25.03. werden die Studierenden darüber informiert, ob Sie zum Schwerpunkt zugelassen wurden.

Genauere Informationen zum Schwerpunkt finden Sie hier.

Bewerbung in ein höheres Fachsemester (Wechsel ins Kern- bzw. Ergänzungsfach)

Mitte März bieten die Fachstudienberaterinnen Sondersprechstunden für Studierende an, die sich für einen Studienplatz in einem höheren Fachsemester für das Kern- oder Ergänzungsfach Modernes Japan bewerben wollen (zum SoSe 2019) und eine Anerkennung ihrer bisher erbrachten Leistungen brauchen. Die Sondersprechstunden finden an den folgenen Tagen statt:

Weiterlesen

Shodō-AG im SoSe 19

Auch in diesem Sommersemester 2019 führen wir unsere Shodō-AG mit der Unterstützung einer waschechten Kalligraphie-Meisterin, Frau Aya Murakami, fort, die während der Vorlesungszeit viermal für Präsenzunterricht zu uns ans Institut kommt. Zum neuen Semester gibt es wieder einige freie Plätze, deshalb sind wir auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die Interesse daran haben, gemeinsam mit uns die schöne japanische Schriftkunst zu lernen und zu üben. Weiterlesen

Sprechstunden in den Semesterferien Frühjahr 2019

Egal ob Sie Fragen zu Ihrer Hausarbeit haben oder Sie ein Transcript of Records brauchen – wir sind auch in den Semesterferien für Sie da! Unsere Dozierenden bieten Sprechstunden an, die wir hier veröffentlichen und laufend aktualisieren. Schauen Sie daher zunächst in diesen Beitrag, bevor Sie bei uns vorbeikommen.

Studienberatung

Studienberatung BA: Lukas Frank, Maren Haufs-Brusberg, Ludgera Lewerich, Stephanie Osawa, Jasmin Rückert
Studienberatung MA: Kaja Chilarska

Beratung für Studieninteressierte: Michiko Uike-Bormann

Sprechstunden

Kaja Chilarska:  bis zum 18.3. Di und Mi nach Vereinbarung per Mail
Kaori Fujita: Do 10-11Uhr & n.V.
Lukas Frank: bis zum 8.3. Di 9-11 Uhr & n.V.
Anna-Lena von Garnier: nach Vereinbarung
Andrea Germer: 5., 12. und 26.2. sowie 12. und 26.03.; jeweils von 9-10 Uhr nach Voranmeldung per E-Mail
Maren Haufs-Brusberg: Do 14-15 Uhr & n.V., außer 28.2.
Kazuyoshi Kawasaki: Di 14-15 Uhr
Nadja Kischka-Wellhäußer: 
Mi 14-15 Uhr
Ami Kobayashi: 
nach Vereinbarung
Ludgera Lewerich: Mi 6., 13. und 20.2.; 13.3. und 27.3.; jeweils von 14-15 Uhr & n.V.
Stephanie Osawa: Mo 4., 12. und 18.2. sowie 11. und 18.3., jeweils 13-14 Uhr & n.V.
Jasmin Rückert: 6., 7., 11. und 20.2., 13-14 Uhr; im März: Do 10:30-11:30 Uhr & n.V.
Annette Schad-Seifert: Mi 14-15 Uhr (außer 6. und 13. März) & nach Vereinbarung
Shingo Shimada: 13.02. 16-17 Uhr; 19.02. 16-17 Uhr; 12.03. 17-18 Uhr; 19.03. 17-18 Uhr
Christian Tagsold: Mi 14-15 Uhr
Michiko Uike-Bormann: Di und Mi nach Vereinbarung per E-Mail
Anna Wiemann:
Nach Vereinbarung per E-Mail

Info für die Wiederholenden der Sprachmodule II und IV

Studierende, die die Sprachmodule II und IV im kommenden Sommersemester 2019 wiederholen und am Ende des Semesters die Abschlussprüfung schreiben müssen, melden sich bitte bis zum 28. Februar 2019 per E-Mail bei Frau Kaori Fujita (fujita@phil-fak.uni-duesseldorf.de).