Kategorie-Archiv: Kunst

csm_HeineSlamFinale_06_7d43680b4f

Interview und Video zum Heine-Science-Slam

Es ist zwar nun schon etwas her, aber, da es nun endlich auch den Mitschnitt von Juttas Final-Performance online zu bestaunen gibt, möchten wir gerne noch einmal an ihren Sieg beim Heine-Science-Slam 2015 erinnern. Und damit das Video nicht ganz so alleine steht, haben wir auch noch ein kleines Nachinterview mit der Siegerin durchgeführt, wo sie einige interessante Einblicke gibt, auch in die Vorbereitung und Mühe, die sie für diese tolle Performance aufwenden musste:

Weiterlesen

heineslam_keyimage

Jutta Teuwsen zum Finale des Heine-Science-Slam

Am 24. Juni findet das große Finale des ersten Heine-Science-Slam statt. Mit dabei, als Vertreterin der Philosophischen Fakultät ist Jutta Teuwsen vom Institut für Modernes Japan. Jutta hat sich in einer fakultätsinternen Vorrunde gegen die anderen Mitbewerber durchgesetzt und tritt im Finale gegen vier Konkurrenten an, welche die anderen vier Fakultäten der HHU repräsentieren. Dort trägt sie ihren Beitrag mit dem Namen „Japaner. Alle Pervers?“ vor. Worum es darin geht und ein paar andere Dinge zum Thema verrät sie uns in einem kleinem Interview: Weiterlesen

Komon-Ausstellung in Krefeld

plakat_kirschbluete2

Poster zur Ausstellung

Unter dem Titel Kirschblüten und Haifischhaut – Textilien der Samurai und Bürger in der Edo-Zeit eröffnet das Deutsche Textilmuseum in Krefeld ab Mitte Juni eine Ausstellung, in der es zum ersten Mal seine einzigartige Sammlung an japanischen komon-Gewändern präsentiert.

Bei diesen Gewändern handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine bestimmte Sorte von kimono, welche mit besonders feinen Mustern verziert sind. Um dies zu erreichen wurden bei der Herstellung einzelne Stoffpartien mit Hilfe von Schablonen und Reispaste ausgespart. Diese aus der Edo-Zeit stammenden Kleidungsstücke waren für die Samurai reserviert, wobei einzelnen Familien eigene Muster besaßen, die von anderen nicht verwendet werden durften.

Neben den Gewändern stellt das Museum auch die Färbeschablonen, die bei der Herstellung benutzt wurden, sowie weitere japanische Kleidungsstücke, eine Samurai-Rüstung, No-Masken, Farbholzschnitten und historischen Genrefotografien aus.

Die Ausstellung findet vom 14.06.2015 bis zum 13.12.2015 statt und kostet für Studierende
2,00 € (Normalpreis Erwachsene 4,00 €).

Ort:
Deutsches Textilmuseum Krefeld
Andreasmarkt 8
47809 Krefeld

Öffnungszeiten:
Bis 31. Oktober 2015  ·   Di – So  10 –18  Uhr
Ab 1. November 2015  ·  Di – So 11–17 Uhr
Öffentliche Führungen: Mi und So 14.30 Uhr

 

Weitere Informationen u.a. zu Anfahrt und Eröffnungsfeier finden sich hier.

The Bawdies in Düsseldorf

484870296_718c26a64f_b

Flickr cc, grooble – The Bawdies

Für den Juli haben wir mal wieder eine Konzertempfehlung. The Bawdies kommen nach Düsseldorf und spielen ein Konzert im Pitcher. Die vierköpfige japanische Band hat sich ganz dem Rock’N’Roll verschrieben und spielt hauptsächlich selbstgeschriebene englische Songs.

Weiterlesen

Futatsume No Mado beim Internationalen Frauenfilmfestival

Vom 14. bis zum 19. April 2015 findet in Köln und Dortmund das Internationale Frauenfilmfestival statt.

Besonders interessant: Am Donnerstag, 16 April (Dortmund) um 18:00 Uhr und am Sonntag, 19 April (Köln) um 16:30 Uhr wird der japanische Film Futatsume No Mado (Still in the Water) gezeigt. Weiterlesen

Ausflug zur Japonismus-Ausstellung am 11. November

Wie im Blog bereits berichtet wurde gibt es momentan im Museum Folkwang in Essen eine interessante Ausstellung zum Thema Japonismus mit Werken sehr bekannter und beliebter westlicher Künstler wie Monet, Gauguin und Van Gogh und japanischer Künstler wie Hiroshige und Hokusai, die diese inspirierten.

Am Dienstag den 11. November organisiere ich deshalb einen Ausflug inklusive einer Führung für Studierende des Fachs Modernes Japan und allgemein Interessierte.

Die Führung beginnt um 16 Uhr und dauert eine Stunde. (Die Abfahrtszeit ab der Haltestelle Universität Ost ist 14 Uhr. Eine individuelle Anfahrt ist natürlich auch möglich.)

Katsushika Hokusai, Die große Welle vor der Küste bei Kanagawa, 1830–1831, aus 36 Ansichten des Berges Fuji, Privatsammlung, © Foto: Museum Folkwang

Katsushika Hokusai, Die große Welle vor der Küste bei Kanagawa, 1830–1831, aus 36 Ansichten des Berges Fuji, Privatsammlung, © Foto: Museum Folkwang

Da die Ausstellung sehr beliebt ist, sind bereits viele Termine für private Führungen vergeben und die öffentlichen dementsprechend voll. Wer also Interesse hat, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Für Studierende kosten Eintritt und Führung zusammen 12 Euro, ohne Studierendenausweis kostet es 17 Euro.

Da es nur 20 Plätze gibt, bitte ich um eine verbindliche Anmeldung bis zum 07. November per Mail (klasens@phil.uni-duesseldorf.de) oder telefonisch (0211 81 10819).

Motiv_1_Museum_Folkwang_Inspiration_Japan_525px

Tanzperformance – Saburo Teshigawara: Broken Lights

Mit seiner neuen Performance Broken Lights ist der japanische Tänzer und Choreograf Saburo Teshigawara zum ersten Mal bei der Ruhrtriennale zu sehen. In Broken Lights wird er zusammen mit der Tänzerin Rihoko Sato im wörtlichen Sinn Glas zertanzen.

Datum & Zeit: 12. 13. 14. 19. 20. 21. September 2014 – 16:00 Uhr – Dauer: 1 Stunde
Ort: Gebläshalle, Landschaftspark Duisburg-Nord

Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Ruhr Triennale.

The 3rd Worldwide Youth Uchinanchu Festival

Es findet das 3. Jugend-Uchinanchu (Okinawaner) Festival vom 30 Juli bis 1. August in Düsseldorf statt.
Es handelt sich dabei um eine jährlich stattfindende Veranstaltung von und für Okinawaner und junge Leute, die sich für die Kultur Okinawas interessieren. Während der dreitägigen Konferenz werden unter anderem Workshops abgehalten, es wird an Projekten gearbeitet und es ist möglich, sich mit anderen Gleichgesinnten auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Eine Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich und es gibt eine Teilnahmegebühr von 150$. Es werden außerdem freiwillige Helfer für das Event gesucht.

Datum:
30 Juli bis 1. August

Ort der Veranstaltung:
Bürgerhaus Bilk
Himmelgeister Straße, 40225
Düsseldorf, Deutschland

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter: http://yuao.org/the-3rd-in-germany/registration/ und in den angehängten PDFs.

PDF (Englisch): The 3rd Worldwide Youth Uchinanchu Festival Info

PDF (Japanisch): 第3回大会内容