Archiv der Kategorie: Nützliches

JALI – Online Forum für japanische Literatur

Für Fans von japanischer Literatur gibt es Neues zu entdecken: Seit Januar finden Sie hier das neue Online-Forum für japanische Literatur JALI, ein Projekt der Japanologie der Uni Frankfurt. Das Forum widmet sich zwar größtenteils der zeitgenössischen japanischen Literatur, will aber auch Klassiker neu positionieren. Neben fachlich fundierten Analysen finden Sie dort auch Informationen zu Veranstaltungen wie Lesungen und Ausstellungen. Allen Bücherfreund*innen viel Spaß beim Stöbern!

Was macht so ein Fachschaftsrat eigentlich?

MoinMoin und Hallo!

Was macht man eigentlich so als Fachschaftsrat außer im Fachschaftsraum Kaffee trinken? Das klingt schon sehr geschäftig, aber gibt es vielleicht noch mehr was diese Tätigkeit ausmacht?

Interesse am Fachschaftsrat oder habt ihr vielleicht sogar vor euch zur Wahl aufstellen zu lassen? Dann lasst euch mit diesem Ausblick in die wunderbare Welt der Ratsarbeit entführen. Was hat man zu tun? Welche Vorteile hat man? Wie kommt man da rein?

Ein Ausblick vom Fachschaftsraum und auf die Ratsarbeit allgemein (Foto von Arne Voß)

Ein Ausblick vom Fachschaftsraum und auf die Ratsarbeit allgemein (Foto von Arne Voß)

Weiterlesen

Achtung: Online-Meldung von Beteiligungsnachweisen bis zum 31.01.2020

Studierende, die in der Prüfungsordnung 2018 eingeschrieben sind, müssen ihre BN online über das Studierendenportal anmelden und den entsprechenden Modulen zuordnen. Geschieht dies nicht, fehlen auf der Leistungsübersicht und später auf dem Transcript of Records wichtige Studieninhalte.

Bitte denken Sie daher daran, für alle Kurse des Wintersemesters 19/20 die BN über das Studierendenportal online anzumelden.

Achtung: Dies ist nur bis zum 31.1.20 möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Stephanie Osawa (osawa@phil.hhu.de).

Sprachtandem mit Student*innen aus Kanazawa – 2019

Schloss_Kanazawa

Wie jedes Jahr erhält unser Institut auch diesen Sommer Besuch von einer Gruppe Studierender der Universität Kanazawa. Auch diesmal möchten wir ein Tandemtreffen mit ihnen und den Studierenden des Instituts für Modernes Japan veranstalten. Dieses Jahr besteht die Gruppe aus 28 Studentinnen und Studenten.

Weiterlesen

CrossAsia-Einführung

Die virtuelle Plattform CrossAsia, für die sich Studierende unseres Instituts kostenlos registrieren lassen können, bietet zahlreiche Datenbanken, die für die Recherche zu japanischsprachigen Materialien sehr wertvoll sind. U.a. können die Archive der japanischen Tageszeitungen Asahi Shinbun, Yomiuri Shinbun und Mainichi Shinbun für alle Jahrgänge durchsucht werden. Crossasia wird von der Staatsbibliothek Berlin betrieben.

Am Mittwoch, 15. Mai, gibt Christian Dunkel von der Staatsbibliothek Berlin an unserem Institut in einem Online-Seminar eine Einführung in die Plattform und ihre Möglichkeiten. Alle Studierenden sind dazu herzlich eingeladen!

Über CrossAsia erhält man Zugriff auf vielerlei japanische Quellen, wie zum Beispiel Zeitungsartikel. Es werden auch andere japanologisch relevanten Datenbanken vorgestellt. Es ist keine Anmeldung nötig, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Nach der Präsentation wird es auch die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Der Referent Christian Dunkel von der Staatsbibliothek Berlin hilft auch gerne weiter bei der Suche anhand konkreter Recherche-Begriffe.

Treffpunkt ist um 12.30 Uhr im Raum 23.03.01.22.

Vortrag von Frau Meid heute um 18.15 Uhr !

Der Vortrag zum Thema „Berufseinstieg mit Japanbezug“ von Pia-Tomoko Meid (Deutsch-Japanische Gesellschaft Düsseldorf) beginnt heute um 18.15 Uhr, eine Viertelstunde später als geplant. Frau Meid ist vorher (16.05 Uhr) Gast in der Sendung „Hier und heute“ vom WDR zum Thema „Japanischer Kaiser Akihito dankt ab“: https://www1.wdr.de/fer…/hier-und-heute/sendungen/index.html

Berufseinstieg_neu_20190426