Kategorie-Archiv: Stipendien

Hier verweisen wir auf aktuelle Ausschreibungen von Stipendien, das Ende von Bewerbungsphasen und weitere Möglichkeiten wie Informationsveranstaltungen des Lehrstuhls.

5 Fragen BA+: Berufstätige Mütter in Japan

Worüber kann man eigentlich so in Japan forschen?BachelorPlus-Logo-neuesCD2013-ohneschrift

Der Bachelor Plus „Kultur- und sozialwissenschaftliche Japanforschung ermöglicht es den Bachelor um ein Jahr Studieren und Forschen in Japan zu ergänzen. Unterstützt durch ein Teilstipendium des DAAD führen die Studierenden eigene Forschungsprojekte durch und werden dabei durch das Projektteam angeleitet und unterstützt. Im Rahmen der Interviewreihe „5 Fragen BA+“ berichtet der 6. Jahrgang der Bachelor Plus Studierenden in den kommenden Wochen über ihre Erfahrungen mit Studium und Forschung in Japan

Den Anfang macht Vu Thuy Doan Huynh, die 2016/17 ein Jahr an der Keiô-Universität in Tokyo
studiert und geforscht hat. Sie berichtet im Interview über ihr Auslandsjahr und ihre Forschung zu berufstätigen Müttern.

Weiterlesen

Infoveranstaltungen zum Japanaufenthalt

Auch dieses Semester bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Infoveranstaltungen zu Möglichkeiten für den Japanaufenthalt, bei denen u.a. Studierende von ihren Erfahrungen berichten. Treffpunkt ist jeweils Donnerstag von 16.30 bis 18 Uhr im Raum 23.32.U1.42. Hier die einzelnen Termine:

Terminplan

  • 19.10.  Allgemeine Information über das Studium & Praktikum in Japan (Shimada, Fujita), DAAD-Stipendium (BA+Programm: Lewerich, DAAD-Jahresstipendium: N.N.)
  • 26.10.  Japanaufenthalt für Master-Studenten (Chiba: Caroline Fest, Osaka: Ezgi Bilke)
  • 02.11.  Partneruniversitäten I (Keio:Huynh Vu Thuy Doan & Florian Bruns, Chiba: Andre, Braun & Shirin Sabeh)
  • 16.11.  Partneruniversitäten II  (Kwanseigakuin: Lukas Schwartz, Osaka: Jan Hausmann)
  • 30.11.  Partneruniversitäten III (Doshisha: Anescha Tiesbohnenkamp, Nanzan: Julia Lehrke & Jan Meier)
  • 14.12.  Partneruniversitäten IV  (Ryukyu: Robin Spannlang)  &  individuell organisierter Auslandsaufenthalt & Auslands-BAföG (N.N.)
  • 18.01.  Sonstige (Sprach-)Programme (Internship Program an der Ryukyu: Denise Schieberl & Maria Neumann)
  • 01.02.  Working Holiday & Praktikum (Working Holiday: Andre Nobielski & Jannik Sijsling, WWOOF Japan: Viviane Kersting & Rebecca Rottinghaus)

Vorläufiges ToR für den Auslandsaufenthalt – Sondersprechstunde!

Herzlichen Glückwunsch an alle, die einen Austauschplatz bekommen haben! Falls Sie noch ein vorläufiges ToR benötigen, kommen Sie bitte unbedingt am Dienstag, den 10.1.2016 in die Sondersprechstunde von Frau Kottmann von 11.30 bis 12.30 Uhr.

Bitte bringen Sie das ausgefüllte ToR in zweifacher Ausfertigung mit. Eine Vorlage finden Sie hier. Bitte löschen Sie alle Veranstaltungen und CP, die Sie noch nicht belegt bzw. erworben haben (Achtung: Gesamtsumme anpassen!)

Die Leistungsübersicht können Sie ausgedruckt mitbringen oder während der Sprechstunde online einsehen.

 

Jetzt Bewerben: Stipendien „Chancen nutzen“ für Studierende der Philosophischen Fakultät

300€, mindestens zwei Semester Förderung – und Studierende können sich selber bewerben: das sind die Rahmenbedingungen für das Deutschlandstipendium „Chancen nutzen“ an der HHU. Das Stipendium gilt für Studierende aller Fächer – auch Modernes Japan – in Bachelor-/Masterstudiengängen der Philosophischen Fakultät – die Ausschreibung läuft jetzt bis zum 31. August 2016.

Weiterlesen

Austauschplätze an japanischen Universitäten 2016/17

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf /der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden insgesamt max. 22 Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt in Japan von September/Oktober 2016 bis August/September 2017 vergeben. Die Bewerbungsfrist läuft bis 1. Dezember! Folgende Plätze stehen zur Auswahl:

  • Keiō Universität (2 Plätze, BA+MA)
  • Chiba Universität (3 Plätze, BA+MA)
  • Ryūkyū-Universität (5 Plätze, BA)
  • Ōsaka Universität (1 MA-Platz, 1 BA-Platz)
  • Nanzan-Universität (2 Plätze, BA)
  • Kumamotogakuen-Universität (1 Platz, BA)
  • Kwanseigakuin-Universität (2 BA-Plätze, 2 MA-Plätze)
  • Ferris-Universität (1 MA-Platz, Studentin)
  • Dōshisha-Universität (2 Plätze, BA)

Klicken Sie, um mehr über die Voraussetzungen und die benötigten Unterlagen zu erfahren.

Weiterlesen

Promotionsstipendium in Halle

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist am Internationalen Graduiertenkolleg „Formenwandel der Bürgergesellschaft. Japan und Deutschland im Vergleich“ zum 1. September 2015 ein Promotionsstipendium zu vergeben. Die Laufzeit beträgt 12 Monate. Weiterlesen

Japanaufenthalt 2016/17: Ausschreibung

Im Rahmen der Austauschprogramme zwischen der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und den folgenden Universitäten in Japan werden insgesamt 8 Studienplätze für einen einjährigen Studienaufenthalt in Japan von April 2016 bis März 2017 vergeben.

Bunkyō-Universität (2 Plätze, BA)
Ferris-Universität (1 Platz/Studentin, MA)
Kanazawa-Universität (3 Plätze, BA & MA)
Dōshisha-Universität (2 Plätze, BA)

Voraussetzungen Weiterlesen

Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche

Foto: JDZB

Foto: JDZB

Das Deutsch-Japanische Zentrum Berlin weist auf ein Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche hin, das auch für einige unserer Studierenden interessant sein könnte:

Das umfangreiche zweiwöchige Besuchsprogramm für bis zu 17 Teilnehmende bietet Einblicke u. a. in die Situation der Jugendarbeit und des Bildungssektors im Partnerland; vor der Reise findet ein Vorbereitungsseminar im JDZB statt, das drei Tage dauert. Es wird auf deutscher Seite seit 2006 in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendring Sachsen e. V. veranstaltet.

Thema 2015 ist „Gesellschaftliche Partizipation junger Menschen“. Beim Austausch für junge Ehrenamtliche handelt es sich um ein bilaterales Fachprogramm im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit finanziellen Mitteln aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes. Ergänzend zur Förderung durch das deutsche BMFSFJ (KJP) und das japanische Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft u. Technologie (MEXT) müssen die Teilnehmenden eine Eigenbeteiligung von € 600,00 aufbringen.

Termine für 2015:
Vorbereitungsseminar in Berlin: 10.–12. Juli 2015
Besuchsprogramm in Japan: 25. August–8. September 2015
Japanische Delegation in Deutschland: 8.–21. September 2015

Alle Bewerbungsunterlagen gibt es auf den Seiten des JDZB.
Bewerbungschluss ist der 26. Mai 2015!

Infoveranstaltungen zum Japan-Aufenthalt

Auch dieses Semester werden wieder regelmäßige Infoveranstaltungen angeboten, die verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie man seinen Japanaufenthalt gestalten und finanzieren kann. Treffpunkt ist jeweils donnerstags um 16.30 Uhr im Raum 23.02.02.81 und es sind jeweils Studierende zu Gast, die bereits Erfahrungen mit einem Japan-Aufenthalt gemacht haben. Die Veranstaltung ist auch im LSF zu finden. Hier der genaue Terminplan: Weiterlesen