Kategorie-Archiv: Allgemein

Radiobeitrag: Annette Schad-Seifert über Elternzeit in Japan

Illustration: irasutoya

Illustration: irasutoya

Als erster Politiker in Japan hat der Umweltminister Koizumi Shinjirô angekündigt, in Kürze zwei Wochen Elternzeit nehmen zu wollen – was im Lande zu einiger Aufregung und viel Medienberichterstattung geführt hat. Aus diesem Anlass hat Prof. Annette Schad-Seifert mit dem Deutschlandfunk über das Thema Elternzeit in Japan gesprochen. So ist ein sehr spannender Beitrag entstanden (gesendet am 17.1.2020), der hier zu finden ist (zweiter Beitrag der Sendung, ca. 7:45–13:15).

WICHTIG: Infos für BA-Studierende mit Studienbeginn WS17/18

Die Studierenden, die ihr Bachelorstudium (KF Modernes Japan) im Wintersemester 2017/2018 begonnen haben, möchten wir noch einmal daran erinnern, dass für Sie eine abgeänderte Version der Prüfungsordnung 2013 gilt. Anstelle des sogenannten Projektmoduls müssen Sie das Modul „Sprache und Praxis“ belegen. Das Modul setzt sich wie folgt zusammen:

Weiterlesen

An alle Anime-Fans: Filmclub-Bonussitzung „Mensch und Maschine“

Filmclub-Bonussitzung „Mensch und Maschine“

Science-Fiction- und Anime-Fans aufgepasst! Der MoJa-Filmclub, der dieses Semester Filme aus den 70er Jahren zum Thema gemacht hat, bietet zum Abschluss noch eine Bonussitzung auf, die sich mit einer etwas anderen Thematik beschäftigt.

Zur letzten Sitzung des Semesters am 29.01.2020 ab 18:00 laden die Master-Studierenden Madita Michaelis und Jan Gabler, die dieses Thema bereits im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heine meets Huxley“ präsentiert haben, zu einem Screening eines Teils der Anime-Serie „Coppelion“ mit anschließender kontroverser Diskussion in Raum 24.21.U1.24 ein.

Roboter, Klone von Lebewesen und die Verbesserung von Genen sind längst nicht mehr reine Science-Fiction. Im Zuge dieser Veränderung setzen sich Wissenschaft und Gesellschaft auch mit der ethischen Seite der Thematik auseinander. Wo liegt die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Was macht einen Menschen menschlich? Fragen wie diese werden zunehmend Teil einer breiten öffentlichen Diskussion.

Im Zentrum des Themenabends steht ein gemeinsames Anime-Screening, das die Darstellung von und ethische Auseinandersetzung mit Klontechnologien in der japanischen Populärkultur näher bringt. Anschließend findet eine intensive Diskussionsrunde statt, die sich mit der Frage befasst, wo eigentlich die Grenze zwischen Menschen und Maschinen liegt.

Die Veranstaltung ist kostenlos und lebt von der angeregten Diskussion, daher sind alle Interessierten gerne gesehen!

Treffen mit japanischer Schule (2)

Treffen mit Schüler*innen der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf im WiSe 2019/20

Zu Beginn des nächsten Jahres gibt es wieder die Möglichkeit, die Japanische Internationale Schule Düsseldorf (JISD) zu besuchen. Die Schule lädt interessierte Studierende ein, am 16.01.2020 mehr über die Arbeit der JISD zu erfahren und vor allem sich mit Schüler*innen im Mittelschulalter direkt auszustauschen.

Weiterlesen

MUJI Blog - Titelbild

Vortrag: Das Unternehmen MUJI stellt sich vor

Für alle, die schon immer einmal einen Blick in ein japanisches Unternehmen werfen wollten, bietet sich am 15. Dezember die Gelegenheit: Der Japanische Club Düsseldorf e. V. lädt Interessierte zu einem Vortrag über das japanische Unternehmen MUJI ein.

Weiterlesen

Wichtig: Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ (WiSe 19/20)

Die Termine für die Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ im Wintersemester 2019/20 stehen nun fest:

  • Termin: 25. Februar 2020
  • Anmeldungsfrist: 25. Januar 2020  (online über das Studierendenportal)
  • Prüfende: Univ.-Prof. Dr. Shimada & Kaori Fujita.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden, die die Prüfung im Wintersemester 2019/20 ablegen wollen, sich noch in diesem Jahr per E-Mail oder persönlich bei Kaori Fujita (fujita@phil-fak.uni-duesseldorf.de) zu melden. Ohne eine vorherige Meldung können Sie sich nicht zur Prüfung anmelden.

Bitte beachten Sie außerdem: Für eine Zulassung zur Prüfung müssen Sie bei Frau Fujita den Beteiligungsnachweis für die Veranstaltung „Lektüre und Diskussion von Fachtexten“ vorzeigen.