Archiv für den Autor: Sebastian Sabas

Studierenden-Arbeitskreis „Kritische Geschichtsforschung“

Seit diesem Semester gibt es den Arbeitskreis „Kritische Geschichtsforschung“ an unserem Institut, der von Studierenden organisiert wird und ihnen die Möglichkeit bietet, in Fokusgruppen eigenständige zielgerichtete Forschungsarbeit zu leisten. Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit Fragestellungen aktueller historischer Forschung und setzt sich mit selbst erarbeitetem Hintergrundwissen kritisch mit politischen und zeitgeschichtlichen Themen auseinander.

Interessierte Studierende aller Semester sind herzlich zur ersten konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises am Donnerstag, 29.11.2018, 16:30–18:00 Uhr, in Raum 24.21.00.64 eingeladen. Dort werden die Mitglieder sich selbst und die zukünftige Arbeit des Arbeitskreises kurz vorstellen und Informationen für diejenigen Studierenden bereitstellen, die an einer zwang- und formlosen Mitarbeit interessiert sind.

Für die Teilnahme an der Sitzung ist keine Anmeldung über das Vorlesungsverzeichnis notwendig. Sollten Sie weitere Nachfragen haben, können Sie sie gerne per E-Mail an kritische.geschichte@web.de richten.

IMG_1146

Treffen mit Schüler*innen der JISD – WS 18/19

Dieses Semester gibt es wieder die Gelegenheit, die Japanische Internationalen Schule in Düsseldorf (JISD) zu besuchen. Am 06. Dezember 2018 lädt die Schule interessierte Studierende ein, etwas über ihre Arbeit zu erfahren und sich direkt mit Schüler*innen im Mittelschulalter auszutauschen.

Weiterlesen

Workshop zur Teezeremonie

Im letzten Wintersemester 17/18 hatten wir die seltene Gelegenheit, einen kostenlosen Workshop zur Teezeremonie der Urasenke-Schule (裏千家) am Institut zu veranstalten. Diese Gelegenheit bietet sich erfreulicherweise auch in diesem Wintersemester 2018/19 wieder!

Frau Makiko Mine-Frey, die bei uns auch als Lehrbeauftragte für die Sprachkurse beschäftigt ist, führt eine Zeremonie vor und bietet danach interessierten Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich selbst einmal daran zu versuchen.

Wann:              Donnerstag, 29.11.2018, 17:00–18:30 Uhr

Wo:                   24.21.03.86

Kapazität:      max. 25 Teilnehmer*innen

Anmeldung:  nur per Mail an Frau Kaori Fujita (fujita@phil.hhu.de)

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bis zum 15.11. per E-Mail bei Frau Fujita.
Es gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Den Erfahrungsbericht von unseren Studierenden zum Workshop im letzten Jahr finden Sie hier.

家庭訪問 2018 – Zu Gast bei japanischen Familien – Teil 3

Hier präsentieren wir Ihnen den dritten und letzten Teil unserer diesjährigen Reihe zu den Besuchen bei japanischen Familien in Düsseldorf. Den Abschluss bildet der Beitrag von Madeleine Quednau und Janine Springorum, die die Familien Kanemaru und Hasegawa besuchen durften.

Madeleine&Janine - Familie KanemaruMadeleine&Janine - Essen

今年の前期、藤田先生のブロックコースによって、二つの日本の家族を訪問することが出来ました。始めの4月に金丸さんのお宅で、7月に長谷川さんのお宅に伺いました。
一番の訪問で金丸さんはお鍋を作ってくださいました。お鍋は鍋で色々な野菜や肉など火にかける日本の料理です。初めて食べて、とても美味しかったです。それから、色々な日本とドイツのテーマについてお話ししました。金丸さんが坊主めくりという古い日本のカードゲームを紹介してくださいました。

二番の訪問は長谷川さんのお宅で、すきやきのご飯のザラダやそばや野菜天ぷらを初めて食べて、本当に美味しかったです。長谷川さんと長谷川さんの息子と一緒に人生ゲームをしました。日本語でちょっと難しかったですが、長谷川さんに文を教えてくださいました。

Madeleine&Janine - Familie Hasegawa

私たちはこれら二日で日本について経験をたくさんいただいて、とても楽しかったです。
藤田先生、金丸さん、長谷川さんを本当にありがとうございました。
皆様、機会があったら、ぜひ家族を訪問して下さい!Madeleine&Janine - jinsei geemu

Madeleine Quednau & Janine Springorum

家庭訪問 2018 – Zu Gast bei japanischen Familien – Teil 2

Hier jetzt der zweite Teil der Berichte zu den diesjährigen Besuchen bei japanischen Gastfamilien. Der erste Beitrag stammt von Isabel Walkenhorst und Charlotte Henschel, die Familie Iwasaki zu Hause besuchen durften. Im zweiten Beitrag erzählen Pascal Scheren und Ole Marschik von ihrem Besuch bei Familie Ikeda.

Weiterlesen

S1380003

Haiku- & Senryū-Wettbewerb 2018

Für die Teilnehmer*innen des vierten Sprachkurses heißt es bei uns alljährlich: Sommerzeit ist Haiku-Zeit! Wie in jedem Sommersemester durften sich die Studierenden auch diesmal wieder daran versuchen, die japanischen Gedichtformen Haiku und Senryū selbst zu verfassen. Unter den zahlreichen sehr schönen Beiträgen haben die Lehrenden unseres Instituts drei Sieger*innen gekürt, die wir hier jetzt präsentieren: Glückwunsch an Emre Asdarli, Luca van der Wielen und Marisa van Lessen!

Weiterlesen

家庭訪問 2018 – Zu Gast bei japanischen Familien – Teil 1

Auch dieses Jahr durften Studierende unseres Instituts für Modernes Japan japanische Familien zu Hause besuchen und einen Eindruck von ihrem Alltag bekommen. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Japanischen Internationalen Schule in Düsseldorf gab es diesmal sogar die Möglichkeit, gleich in mehreren Haushalten vorbeizuschauen. Die Besuchsberichte der Studierenden werden wir von nun an wöchentlich im Blog veröffentlichen.

Los geht es mit dem Bericht von Sabrina Isenberg und Angelina Wierig, die bei Familie Yonemori zu Besuch waren.

Angelina_Sabrina2

Weiterlesen

Daiwa 2

Vorstellung des Hotelunternehmens Daiwa Resort

Eine Erinnerung an alle, die sich für Arbeit in Japan im Allgemeinen und für die japanische Hotelbranche im Besonderen interessieren: Am 16. Juni 2018 stellt sich das Hotelunternehmen „Daiwa Resort“ an unserem Institut vor.

Der Vortrag bietet eine einmalige Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit einer großen japanischen Hotelkette zu bekommen. Auch für Studierende, die sich für eine Arbeitstätigkeit in Japan interessieren, kann die Unternehmensvorstellung eine gute Orientierungshilfe sein. Die Veranstaltung findet am 16. Juni 2018 ab 10 Uhr im Raum 24.21.03.86 statt, die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, Sie können also einfach spontan vorbeikommen.

Im Anschluss an den Vortrag veranstaltet die Personalabteilung von Daiwa Resorts außerdem Vorstellungsgespräche auf Japanisch und Englisch, um Kandidat*innen für ausgeschriebene Stellen zu finden. Für eine Teilnahme an den Vorstellungsgesprächen ist eine Anmeldung nötig: Weitere Informationen zu den Vorstellungsgesprächen und zur Anmeldung finden Sie in diesem Blogbeitrag auf unserem Weblog.

JISD Poster

Treffen mit Schülerinnen und Schülern der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf

Diesen Monat gibt es für Interessierte eine ganz besondere Gelegenheit zu kulturellem Austausch: Am 28. Juni 2018 lädt die Japanische Internationale Schule in Düsseldorf zu einem Kennenlerntreffen in ihre Räume ein.

Interessierte Studierende haben hier die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit Schülerinnen und Schülern im Mittelschulalter und dem Lehrpersonal zu treten und dabei auch etwas über das Lehr- und Lernkonzept der Internationalen Schule zu erfahren. Basisprache des Austauschs ist Japanisch, ausreichende Englisch- und grundlegende Deutschkenntnisse sind auf Seiten der Schülerschaft aber auch vorhanden. Ausgerichtet wird das Ganze vom „Komitee für internationalen Austausch“, dem etwa 10 Schülerinnen und Schüler angehören.

Hier noch einmal die wichtigsten Informationen:
Das Treffen findet am 28. Juni 2018 von 15:25 Uhr bis 16:15 Uhr auf dem Gelände der Schule statt. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte per E-Mail spätestens bis zum 22. Juni bei Kaori Fujita (fujita@phil.hhu.de).

Weitere Informationen zur Japanischen Internationalen Schule und zum Austauschevent finden Sie hier (pdf): Information JISD

Kinema Junpo, 2018, Nr. 1772 - Cover

Kinema Junpō: Zeitschriftenangebot der ULB

Fans des japanischen Films aufgepasst! Im Zeitschriftenmagazin der Universitäts- und Landesbibliothek können Sie die aktuellen Ausgaben (ab 2012) der renommierten japanischen Filmzeitschrift „Kinema Junpō“ einsehen.

Die Kinema Junpō ist die älteste Filmzeitschrift Japans und wird seit 1919 herausgegeben, aktuell erscheint sie zweimal im Monat. Neben Neuigkeiten aus dem japanischen Box Office finden sie auch detaillierte Kritiken zu einzelnen Veröffentlichungen darin. Jährlich kürt das Magazin außerdem eine einflussreiche Liste der „best ten“ japanischer und ausländischer Filme, die unter Kritikern und in der Presse viel Beachtung findet (die Liste des Jahres 2015 finden Sie hier auf der offiziellen Website: Link).

Um eine Ausgabe der Zeitschrift einsehen zu können, ist eine Magazinbestellung der betreffenden Nummer über das Onlinesystem der Bibliothek erforderlich. Eine Ausleihe ist leider nicht möglich, die Zeitschriften können also nur innerhalb der ULB eingesehen werden. Die aktuelle Bestandsliste finden Sie im Online-Katalog der ULB (hier).

Weitere Informationen zu Kinema Junpō finden Sie auf der offiziellen Homepage der Zeitschrift: Link (Website auf Japanisch).