INSTITUT FÜR MEDIEN- UND KULTURWISSENSCHAFT

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Görling

Professor für Medienwissenschaft in kulturwissenschaftlicher Orientierung

Kontakt:
Gebäude 23.02, Ebene 02, Raum 71
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Telefon:
+49 (0) 211 - 81 15733 und - 13471

Fax:
+49 (0) 211 - 81 15732

Email:
goerling@phil-fak.uni-duesseldorf.de

Zur Person

1971-1978

Studium der Germanistik, Sozialwissenschaft, Sozialpsychologie, Philosophie und Pädagogik an der Universität Hannover. Staatsexamen

1979-1980

Forschungsaufenthalt in Barcelona, Spanien

1983-1986

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Niedersächsische Landesbibliothek Hannover

1983-1986

Lehrbeauftragter am Romanischen Seminar und am Institut für Politische Wissenschaften der Universität Hannover, sowie am Fachbereich 1 der Universitäts-Gesamthochschule Paderborn

1985

Promotion mit einer kulturwissenschaftlichen Arbeit zum Spanischen Bürgerkrieg (1936-39)

1987-1989

Postdoktorandenstipendiat der DFG, Forschungsaufenthalt in Andalusien, Spanien

1989-2000

Hochschulassistent/Oberassistent am Seminar für deutsche Literatur und Sprache der Universität Hannover

1995

Habilitation in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft mit einer Arbeit über Interkulturalität und Literaturwissenschaft

1999-2000

Gastprofessor (Chancellor's Distinguished Fellow) am Department of English and Comparative Literature der University of California at Irvine, USA

2001

Gastprofessor am Institut für Sprachen und Literaturen / Vergleichende Literaturwissenschaft der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

2001-2003

Vertretung der Professur für Geschichte und Theorie der Schrift am Germanistischen Seminar der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

seit 2003

Vertretung, 2004 Berufung auf die Professur für Medienwissenschaft mit kulturwissenschaftlicher Orientierung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Forschungsgebiete

Medientheorie, mediale Ökologien, Theorien der Zeit, Migration und Medien, Bildlichkeit und Gewalt, Kulturelle Topografien, Film- und Fernsehen, Psychoanalyse und Traumaforschung

Laufende Forschungsprojekte

Stillstand: Szenen der Stasis und Latenz. Teilprojekt des SFB-Schwerpunktprogramms 1688: Ästhetische Eigenzeiten. (Weitere Infos hier)

Migration und Medien: 
Heterogene Medienwelten. Medienbiografien junger Erwachsener mit türkischem Migrationshintergrund (Mehr Infos hier

Bildlichkeit und Gewalt:
Bedingungen von Folter und ihrer Ächtung. Studie zum Wandel der Repräsentation von Folter in audiovisuellen Medien (Mehr Infos hier)

Kulturelle Topografien:
Negotiating Places. The New Relation Between Culture and Politics in Europe (Mehr Infos hier)

Medientheorie:
Geste: Zur Medialität der Wahrnehmung (Mehr Infos hier)

Publikationen

Selbständige Bücher und Editionen:

Szenen der Gewalt. Folter und Film von Rossellini bis Bigelow, Bielefeld: transcript 2014.

Besprechung von "Szenen der Gewalt" durch Michael Weder in TV Diskurs und von Malte Hagener in MEDIENwissenschaft.

Die Wiederkehr der Folter? Interdisziplinäre Studien über eine extreme Form der Gewalt, ihre mediale Darstellung und ihre Ächtung, hg. zus. mit Karsten Altenhain und Johannes Kruse, Göttingen: V&R unipress, 2013.

Die Verletzbarkeit des Menschen. Folter und die Politik der Affekte (Hg.): München: Wilhelm Fink Verlag, 2011.

Im Kontinuum der Bilder. VJing als Medienkunst im interdisziplinären Diskurs, hg. zus. mit Annika Olbrich, Lisa Handel, Desiree Förster, Peter Lang Verlag Frankfurt am Main, 2011.

Geste – Bewegungen zwischen Film und Tanz, Bielefeld: transcript, 2009 (Hg. zus. m. T. Skrandies und S. Trinkaus).

Kulturelle Topografien, Stuttgart: Metzler-Verlag, 2004 (Hg. zus. m. V. Borsò).

Heterotopia. Lektüren einer interkulturellen Literaturwissenschaft, München: Wilhelm Fink Verlag, 1997. (Elektr. Zugang)

Amerika - das andere Gesicht Europas? Beiträge einer interdisziplinären Vortragsreihe an der Universität Hannover, Pfaffenweiler: Centaurus, 1996 (Hg. zus. m. Claus Füllberg-Stolberg).

"Dinamita cerebral". Politischer Prozeß und ästhetische Praxis im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939), Frankfurt/M: Verlag Klaus-Dieter Vervuert, 1986.

 

Aufsätze und Beiträge:

“Terrorismens Intrige”, in: Norsk Shakespeare og Teater Tidsskrift, Oslo, 2013, H 3-4/ S. 24-27.

„Performativität und Gewalt: Zur Destruktivität der Folter“, in: Performing the Future, hg. v. Erika Fischer-Lichte und Kristiane Hasselmann, München: Fink 2013, 53-72.

Verkörperung“; in: Angst. Ein interdisziplinäres Handbuch, hg. v. Lars Koch, Stuttgart: Metzler Verlag 2013, S. 180-189.

„Folter“; in: Gewalt. Ein interdisziplinäre Handbuch, hg. von Christian Gudehus und Michaela Christ, Stuttgart: Metzler Verlag 2013), S. 122-128.

"Torture and Society", in: Speaking about Torture, hg. v. Julie A. Carlson und Elisabeth Weber, New York: Fordham University Press 2012, 61-69.

 „Wie über Folter sprechen?“, in: Vergessen, vergelten, vergeben, versöhnen? Weiterleben mit dem Trauma, hg. v. André Karger, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2012, S. 131-148. 

“Playing with Reality”, in: Die Kommunikation im Populären. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitiches Phänomen, hg. von Roger Lüdeke, Bielefeld: Transcript 2011, 257-270. 

„Zeugen: Verletzbarkeit und Verantwortung“, in: Anita Moser/Franz Wassermann: Narben/Scars. Kunstprojekt zu sexueller Gewalt/An art project on sexual abuse, Innsbruck/Wien/Bozen: StudienVerlag 2011, S. 144-154. 

Affekt und Politik. Zum Verhältnis von Folter und Zukunft”, in: Die Verletzbarkeit des Menschen. Folter und die Politik der Affekte, hg. v. Reinhold Görling, München: Wilhelm Fink Verlag 2011, S. 9-46. 

 „Die Schreckensseite der Sichtbarkeit - Traumabilder“, in: Kunst. Bild. Wahrnehmung. Blick: Merleau-Ponty zum Hundertsten, hg. v. Antje Kapust und Bernhard Waldenfels, München: Fink 2010, S. 117-134.

“Wiederkehr der Folter? Aus den Arbeiten einer interdisziplinären Studie über eine extreme Form der Gewalt, ihre mediale Darstellung und ihre Ächtung”, in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2008/2009, Düsseldorf: düsseldorf university press 2010, S. 649-662 (zus. mit Julia Bee und Sven Seibel).

„Deleuzian Gestures“, in: Deleuzian events : writing / history, hg. v. Hanjo Berressem und Leyla Haferkamp, Berlin: LIT-Verlag 2009, 346-355.

“Fantasma. Fotografie der sozialen Revolution und des Bürgerkrieges: Selbstbild, Dokument und Erinnerung”, in: Der Spanische Bürgerkrieg in der DDR. Stategien intermedialer Erinnerungsbildung, hg. v. Wolfgang Asholt, Rüdiger Reinecke, Susanne Schlünder, Frankfurt am Main: Vervuert, 2009, 235-259.

„Im Medium sein“, in: Geste – Bewegungen zwischen Film und Tanz, hg. v. Reinhold Görling, Bielefeld: transcript 2009, 272-292.

„Einleitung“, in: Geste – Bewegungen zwischen Film und Tanz, hg. v. Reinhold Görling, Bielefeld: transcript 2009, 9-18.

„Orte. Über Walter Benjamins Topographie“, in: Topographien der Erinnerung. Zu Walter Benjamins Passagen, hg. v. Bernd Witte, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2008, 163-175. 

"Topology of Borders in Turkish-German Cinema", in: Border Poetics De-Limtited, hg. von Johan Schimanski und Stephen Wolfe, Hannover: wehrhahn, 2007, 149-162.

"Medienkulturanalyse - Skizzen eines interdisziplinären Faches", in: Mediale Markierungen. Studien zur Anatomie medienkultureller Praktiken, hg. v. Simone Dietz und Timo Skrandies, Bielefeld: transcript, 2007, 13-43.

"Heterogene Medienwelten - Medienbiografien junger Erwachsener türkischer Herkunft", in: Zwischen den Kulturen - Fernsehen, Einstellungen und Integration junger Erwachsener mit türkischer Herkunft in Nordrhein-Westfalen, hg. v. Westdeutscher Rundfunk Köln, 2006, 42-47. (PDF)

"Die Sonette an Heinle", in: Benjamin Handbuch, hg. v. Burkhardt Lindner, Stuttgart: Metzler, 2006, 585-591.

Neuro- und Kulturwissenschaft sind aufeinander angewiesen, Dokumentation des Kongresses Neuro 2005: Gehirn. Geist, Psyche, Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen. (PDF)

"Hip Hop Kultur(en)", in: Blickwechsel - Akten des XI Lateiamerikanischen Germanistenkogresses, Bd 2, São Paulo: Monferrer Produções 2005, 199-205.

"Medienkulturwissenschaft - Zur Aktualität eines interdisziplinären Faches", in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität 2004, Düsseldorf 2005, S. 279-292. (PDF)

"Raum und Gattung - Topologie des Romans", in: Topographien der Literatur. Deutsche Literatur im transnationalen Kontext (Germanstische Symposien Bd. XXVII), hg. v. Hartmut Böhme, Stuttgart: Metzler 2005, S. 355-370.

"Christliche Bildlichkeit des Schmerzes", in: Trauma und Schmerz. Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven, hg. v. André Karger und Rudolf Heinz, Gießen: Psychosozial Verlag 2005, S. 35-40.

"Potentialität und Gerechtigkeit: Zeugenschaft und Literatur bei J. M. Coetzee", in: Fiktionen der Gerechtigkeit, hg. v. Susanne Kaul und Rüdiger Bittner, Baden-Baden: Nomos, 2005, 163-180.

"Kleist und der Cyberspace", in: Gespenster. Erscheinungen, Medien, Theorien, hg. v. Moritz Baßler, Betina Gruber, Martina Wagner-Egelhaaf, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2005, 189-200.

"Zeugen für das, was einen ansieht. Überlegungen zum Verhältnis von Trauma, Bild und Zeugenschaft, ausgehend von Polanskis Der Pianist", in: Trauma und Gruppe - Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven, hg. v. André Karger und Rudolf Heinz, Gießen: Psychosozial Verlag 2004, 49-70.

"Emplacements", in: Kulturelle Topografien, hg. v. Vittoria Borsò und Reinhold Görling, Stuttgart: Metzler 2004, S. 43-68. (PDF)

"Medien - Kultur - Interkulturalität", in: Kulturpolitische Mitteilungen, Nr. 104, 1/2004, S. 67.

"Leere und Erfindung - Über Macht und Erzählung bei Carlos Fuentes", in: Carlos Fuentes' Welten, hg. v. Barbara Dröscher und Carlos Rincón, Berlin: edition tranvía 2003, S. 203-218.

"Unbestimmtheitszonen. Für eine Kulturwissenschaft des 21. Jahrhunderts. Mit Coetzee und Agamben", in: kultuRRevolution (kRR), hg. v. Jürgen Link, H 45/46, 2003, S. 32-38. (PDF)

"Negotiating Cultural Difference in Mexico", in: Imaginary (Re-)Locations: Tradition, Modernity and the Market in Contemporary Native American Literature and Culture, hg. v. Helmbrecht Breinig, Tübingen: Stauffenburg 2003, 247-268.

"Barocke Perücken und postmoderne Spielregeln: Peter Greenaways 'The Draughtsman's Contract'", in: Die Postmoderne im Kino - Ein Reader, hg. v. Jürgen Felix, (Kino-Debatten 1), Marburg: Schüren-Verag 2002, 185-199. (Nachdruck)

"Unerhörtes: Von der Epistemologie zu einer Ethik des Neuen", in: Das Neue: Eine Denkfigur des Moderne, hg. v. Maria Moog-Grünewald, Tübingen: C. Winter, 2002, 125-142.

"Der offene Leib Christi und die sublime Schönheit Mariens. Körper, Zeichen und Raum in der Semana Santa Sevillana", in: Iberische Körperbilder im Dialog der Medien und Kulturen, hg. v. Bernhard Teuber und Horst Weich, Frankfurt/M: Vervuert 2002, 15-33.(PDF)

"'Stubborn chunks in the menudo chowder'. Sprachliche Hybridisierung und 'grotesker Leib' am Beispiel der Literatur und Kunst der Chicana/os", in: Multilinguale Literatur im 20. Jahrhundert, hg. v. Manfred Schmeling u. Monika Schmitz-Emans, Würzburg: Königshausen und Neumann, 2002, 273-282.

"Diskreteste Schriftstellerei" - Die Geste der Mitteilbarkeit in Robert Walsers Räuber-Roman, in: Schriftgedächtnis - Schriftkulturen, hg. v. Vittoria Borsò, Gertrude Cepl-Kaufmann, Tanja Reinlein, Sibylle Schönborn, Vera Viehöver, Stuttgart, Weimar: Metzler, 2002, 381-393.

Zur vollständigen Publikationsliste

Veranstaltung von Tagungen

Folterbilder und –narrationen. Verhältnisse zwischen Fiktion und Wirklichkeit, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 11. und 12.11.2010, gefördert durch die VolkswagenStiftung

Gewalt, Relationalität, mediale Reflexivität, Panel auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Weimar 1.10.2010

Gewalt und Theatralität, 17.-19.4.2010, in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus, Spielstätte Central, gefördert von der DFG.

Synästhesie, Simulation: Medien als Praktiken der Verknüpfung. Panel auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft 2009 in Wien, Wien 1.10.2009.

Folter und Zukunft, 25. und 26.6. 2009, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, gefördert durchdie VolkswagenStiftung.

Im Kontinuum der Bilder: Vjing als Medienkunst im öffentlichen Raum, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 6.-7.2.2009, gefördert durch die Gesellschaft der Freude und Förderer der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Deutsch-französisches Kolloquium Produktion von Kultur / Colloque franco-allemand La production de la culture, 6.-7.11.2008, Palais Wittgenstein Düsseldorf, gefördert durch den Ministerpräsidenten des Landes NRW und die Deutsch-Französische Hochschule.

Psychische Repräsentation und Medialität. Panel auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft 2008 in Bochum, Bochum 3.10.2008.

Geste (Film und Tanz) – sich | bewegen, Symposium des Instituts für Kultur und Medien der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, tanzhaus nrw, 30.11.2006-2.12.2006, gefördert durch die Van-Meeteren-Stiftung und die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 

Urban Culture HipHop. Regional + Global, Tagung des Studiengangs Medien- und Kulturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, MuseumKunstPalast Düsseldorf, 28.-30.4.2004, gefördert durch die Heinrich-Böll-Stiftung NRW.

Brüche, Faltungen, Sprünge: Topologien der (Jahrtausend)Wende, Internationale Fachtagung, Universität Hannover, 6.1.-8.1.2000, gefördert durch die DFG.

Online (Video + Audio)

Interview mit dem SWR anlässig des Theaterfestivals "Terrorisms" in Stuttgart, 26.06.2015 (audio)

Wissen der Medien: Ökologie, Ethik und neuer Materialismus Vortrag im Rahmen des Workshop Das Denken der Medien der AG Medienphilosophie der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM), Universität Siegen, 14.3.2013 (audio)

Im Medium sein – Farben und Film. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Medien/Milieus des Zentrums für Medienwissenschaften und Moderneforschung der Universität zu Köln 14.1.2013 (video)

Crossing the Border: the Event, the Sovereign, the Subject, and the Social. Lecture given at the University Tromsø, 29.5.2012 (video)

Borders of the Human: On Vulnerability and Violence, Lecture given at the University of Tromsø, 8.2.2010 (video)

http://conflict-zones.reviews/swr2-radio-talk-with-reinhold-gorling/