INSTITUT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Michael Dürr

Raum:

23.32.06.82

Telefon:

0211-81-14061

Sprechstunde:

n.V.

E-Mail:

Michael.duerruni-duesseldorfde

Dissertation

Die Grünen als führende Regierungspartei aus Mitgliedersicht - Eine Binnenanalyse des Parteiorganisationsverständnisses von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg

Das Dissertationsprojekt beschäftigt sich mit den baden-württembergischen Grünen, die zum ersten Mal in einem Bundesland eine Regierung anführen und den Ministerpräsidenten stellen. Dabei wird untersucht, wie die Parteimitglieder die Regierungsübernahme bewerten und welche Veränderungen sie infolgedessen wahrnehmen.
Zudem wird das Parteiorganisationsverständnis der Mitglieder analysiert und untersucht, welche Faktoren hierauf Einfluss nehmen.
Als theoretisches Fundament dienen Ansätze, die sich mit Wandel von Parteien (v.a. Harmel & Janda 1994) befassen oder Aussagen über unterschiedliche Parteiebenen und deren politische Einstellungen treffen (v.a. May 1973). Zum Einsatz kommt ein Mixed Methods Design, das leitfaden-gestützte Interviews mit grünen Parteieliten sowie eine standardisierte Online-Umfrage unter den grünen Parteimitgliedern in Baden-Württemberg kombiniert.

Forschungsinteresse

Politische Partizipation, Parteien, Wahlen, politische Kommunikation

Vorträge

2014

Dürr, Michael: Zum ersten Mal an der Macht - Eine Binnenanalyse der baden-württembergischen Grünen als führende Regierungspartei. Auf der internationalen Nachwuchstagung "GraPa 2014" (Düsseldorfer Graduiertenkonferenz Parteiwissenschaften)

Veröffentlichungen

  • Dürr, Michael (2015): Same same but different? – Ein Vergleich langjähriger und neueingetretener Parteimitglieder von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg. In: Mitteilungen des Instituts für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung 21, S. 92–100.