INSTITUT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Dissertation

Welche Faktoren beeinflussen die Online-Kommunikation im Wahlkampf? Aktivitäten von Kandidaten und Unterstützern in Sozialen Online-Netzwerken zur Bundestagswahl 2013.

Anhand der Bundestagswahl 2013 untersucht Kay Hinz, wie Kandidaten und Bürger im Online-Wahlkampf auf facebook und Twitter miteinander kommunizieren und wovon dies beeinflusst wird. Ziel ist es, herauszufinden, wovon Kandidaten in ihrem kommunikativen Handeln geleitet werden. Mit Befunden zu über 600 Kandidaten bietet diese Studie erstmals strukturierte Daten über deren Wahlkampfaktivitäten zu einer Bundestagswahl im Web 2.0. Wie sie Unterstützer informieren, sich mit ihnen vernetzen, sie mobilisieren und zur Partizipation anregen, ist am ehesten von individuellen Charakteristika der Kandidaten geprägt. Einflüsse von Faktoren der Partei und der Gesamtwählerschaft spielen eine untergeordnete Rolle für das Kommunikationsverhalten.

Die Dissertation ist im Oktober 2016 unter dem Titel "Kandidaten und ihre Unterstützer im Online-Wahlkampf. Die Bundestagswahl 2013 im Web 2.0" bei Springer VS erschienen. 

Forschungsinteresse

Strategische politische Kommunikation, Wahl(kampf)-Forschung, Social Media in der Politik

Werdegang

2015

Lehrbeauftragter für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2013-2015

Mitarbeiter am Lehrstuhl Kommunikations- und Medienwissenschaft I, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Planung, Organisation, wissenschaftliche Begleitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen)

2012-2015

Promotionsstipendiat im Graduiertenkolleg "Linkage in Democracy. Politische Repräsenation in heterogenen Gesellschaften" (LinkDe) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2011-2012

Auslandssemester an der University of Copenhagen, Dänemark
Schwerpunkte: Social Sciences & Criminology

2009-2012

Masterstudium "Sozialwissenschaften" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Schwerpunkte: Gesellschaftlicher Wandel und demokratisches Regieren
Thema der Abschlussarbeit: „Welche Faktoren beeinflussen die Popularität von Politikern im Internet?“

2008

UNIAKTIV / Institut für Entwicklung und Frieden - INEF: Mitarbeit am Friedens- und Konfliktforschungsprojekt mit der Projektarbeit „Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Kindersoldaten der Kindernothilfe Duisburg“

2006-2009

Bachelorstudium der Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen
Schwerpunkte: sozialwissenschaftliche Methoden, politische Institutionen & Systeme, Theorien von Governance, Politikmanagement
Thema der Abschlussarbeit: „Die kommunikative Macht des Bundespräsidenten

 

Publikationen

Vorträge

2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014

Tagung der Ad-Hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation, Würzburg
Vortrag zum Thema „Welche Faktoren beeinflussen die Online-Sportkommunikation während eines Mega-Events?“, mit Dr. Holger Ihle (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

Disputationsvortrag, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Vortrag zum Thema: „Welche Faktoren beeinflussen die Online-Kommunikation im Wahlkampf? Aktivitäten von Kandidaten und Unterstützern in Sozialen Online-Netzwerken zur Bundestagswahl 2013.“
Lehrstuhlkolloquium Politische Soziologie (Prof. H. Best) Jena: Vortrag zum Thema "Die Performanz der Kandidaten zur Bundestagswahl 2013 bei facebook und Twitter – Wovon wird politische Aktivität im Web 2.0 beeinflusst?"

5th ECPR Graduate Student Conference, Innsbruck; Panel "Political Communication, Digital Campaigns and Elections): Vortrag zum Thema "Campaigning on Facebook and Twitter. Information Provision of Candidates in the Social Web during Germany’s Federal Election Campaign 2013." (Abstract abrufen)

2013

Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation (DFPK): Vortrag zum Thema "Wahlkampf bei facebook und Twitter." (Abstract abrufen)

Kolloquium des Graduiertenkollegs "Linkage in Democracy", Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Vortrag zum Thema "Welche Faktoren beeinfussen Einsatz und Verbreitung von viraler Kommunikation im Wahlkampf? Politische Online-Kommunikation der Kandidaten zur Bundestagswahl 2013"

2012

Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation (DFPK): Vortrag zum Thema "Einflussfaktoren auf die Popularität von Politikern im Internet" (Abstract abrufen)

Lehre

  • Sommersemester 2015: Basisseminar: "Grundbegriffe, Schwerpunkte und Modelle der Kommunikations- und Medienwissenschaft", Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Sommersemester 2013: Hauptkurs: "Politische Kommunikation in der Online-Welt", Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Mitgliedschaften

- Nachwuchsnetzwerk politische Kommunikation (NapoKo)
- European Communication Research and Education Association (ECREA)