INSTITUT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Aktuelles

Abschied von der ersten Kohorte

 

***

Die erste Kohorte sagt "Tschüss"

Recherchieren, Daten erheben, auswerten, schreiben – dieser Weg liegt hinter den insgesamt 14 angehenden Doktoranden/innen des Graduiertenkolleg LinkDe. Am 21. April 2015 verabschiedeten sich die erste Kohorte nach drei Jahren intensiver wissenschaftlicher Auseinandersetzung. 

Auftakt bildete am Mittag eine Postersession im Vortagsraum der ULB Düsseldorf. Mit eigens hierfür entworfenen Plakaten präsentierten die Kollegiaten/innen dort den aktuellen Stand ihrer Projekte. Stefan Marschall, Sprecher des Graduiertenkollegs, begrüßte die zahlreich erschienen Interessenten des Instituts für Sozialwissenschaften und verwies darauf, dass die Kollegiaten/innen ihre Vorhaben bereits am Anfang ihrer wissenschaftlichen Arbeit in einem solchen Format vorgestellt hätten. Seither sei aber einiges passiert: Manches wurde verworfen, anderes wiederum ergänzt. Mittlerweile hat die Forschung der Promovierenden insgesamt 2877 geschriebene Seiten hervorgebracht, die während der Postersession neben letzten nützlichen Hinweisen im Fokus des regen fachlichen Austauschs standen.

Am Abend verlagerte sich die Veranstaltung in das Forum des Austauschs in der O.A.S.E. Nach einer Begrüßung durch Stefan Marschall und Grußworten des Dekans der Philosophischen Fakultät, Ulrich Rosar, ließen Kollegiaten/innen und Professoren/innen die letzten drei Jahre Revue passieren. Dies geschah dem Anlass entsprechend nach qualitativem und quantitativem Paradigma – zusammen mit einer gewissen Portion Humor. Ein von den Kollegiaten/innen erstellter Film fasste kurzweilig die Kennzahlen der ersten Kohorte zusammen. Eva Heidbreder und Stefan Marschall hingegen beleuchteten in Bildern und Zahlen vor allem die Highlights aus Sicht der Doktorväter und -mütter. Nicht nur dabei wurde deutlich: Der Kollegname „Linkage in Democracy“ ist auf allen Ebenen präsent. Neben der fachlichen Auseinandersetzung mit dieser Thematik haben die Doktoranden/innen auch „Linkages“ untereinander und zu ihren Betreuern/innen gebildet. Das bekräftigte auch Ulrich von Alemann in seinem Beitrag, bevor abschließend ein LinkDe-Quiz den informellen Teil des Abends einläutete. 

Die Abschlussveranstaltung der ersten Kohorte LinkDe bedeutet zugleich den Start für die zweite Generation. Nun beginnt für sie das dreijährige Kollegprogramm… 

 

Hier gibt es noch weitere LinkDe-Highlights!