KOMMUNIKATIONS- UND MEDIENWISSENSCHAFT

Philipp Henn

Philipp Henn

Wiss. Mitarbeiter

Stilisiertes Gebäude Gebäude 23.32, Ebene 01, Raum 27
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf

Tel:Tel: 0211/81-12942

Fax:Fax: 0211/81-11929

 

Sprechstunde (Vorlesungszeit): dienstags, 15:30-17:00 Uhr (um Anmeldung per E-Mail wird gebeten)
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): nach Vereinbarung

Wissenschaftliches Curriculum Vitae

Geboren 1986 in Aachen. Von 2007 bis 2010 Bachelorstudium Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, im Anschluss bis 2012 Master Politische Kommunikation. Von 2008 bis 2012 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft I der HHU Düsseldorf. Seit September 2012 Koordinator der DFG-Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ (www.fgpk.de).

Publikationen und Vorträge

Henn, P. (2011). Was wird unter Politischer Kommunikation verstanden? Prüfung des Begriffsverständnisses mittels einer Vignettenanalyse. Vortrag auf dem 7. Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation (DFPK), Düsseldorf, 07.-09. April 2012.

Henn, P., Vincke, F. von, Dohle, M. & Schnippenkoetter, S. (2012). Journalismus, der es keinem recht macht? Ursachen und Konsequenzen des Hostile-Media-Effekts am Beispiel der Diskussion um Windkraftanlagen. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppen Journalistik/Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK, Hamburg, 02.-04. Februar 2012.

Henn, P., Vincke, F. von, Dohle, M. & Schnippenkoetter, S. (2012). Perceptions of Bias in the Media Coverage about Wind Energy: Exploring Causes and Consequences of the Hostile Media Effect. Vortrag auf der 4. European Communication Conference der ECREA, Istanbul, 24.-27. Oktober 2012.

Bravo Roger, F., Henn, P. & Tuppack, D. (Hrsg.) (2013). Medien müssen draußen bleiben! Wo liegen die Grenzen politischer Transparenz? Beiträge zur 8. Fachtagung des DFPK. Berlin: Frank & Timme.

Henn, P., Dohle, M., & Vowe, G. (2013). „Politische Kommunikation“: Kern und Rand des Begriffsverständnisses in der Fachgemeinschaft. Ein empirischer Ansatz zur Klärung von Grundbegriffen. Publizistik, 58, 367-387.

Vowe, G. & Henn, P. (2014, 06.-08. Februar). „Konvergenz“: Klärung eines kommunikationswissenschaftlichen Schlüsselbegriffs . Vortrag gehalten auf der Tagung „Kommunikationspolitik und Medienregulierung in der digitalen Gesellschaft“, Berlin. 

Vowe, G., & Henn, P. (2014). Leitmedium Fernsehen? Beitrag für das Dossier "Medienpolitik" der bpb.

Henn, P., Dohle, M., & Bernhard, U. (2014, November). Communicative activities in response to the presumed influence of campaign commercials. Vortrag gehalten auf der 5th European Communication Conference der ECREA, Lissabon, Portugal.

Vowe, G., & Henn, P. (2015). "Konvergenz" - Klärung eines kommunikationswissenschaftlichen Schlüsselbegriffs. In M. Emmer & Ch. Strippel (Hrsg.), Kommunikationspolitik für die digitale Gesellschaft (S. 43-60). Berlin: Digital Communication Research. doi: 10.17174/dcr.v1.4

Henn, P., & Vowe, G. (2015). Facetten von Sicherheit und Unsicherheit. Welches Bild von Terrorismus, Kriminalität und Katastrophen zeigen die Medien? Medien & Kommunikationswissenschaft, 63(3), 341-382.